« Machen Sie einen Spaziergang in Sommer-Oslo | Main

Donnerstag, April 18, 2019

Arbeitet für sechs Kronen pro Stunde für Hydro

Sie arbeiten bei fast 50 Grad Hitze. Die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. Sechs Tage in der Woche, mindestens 10 Stunden am Tag.

Im feurigen und staubigen Wüstensand des Industriegebiets von Mesaieed außerhalb von Doha arbeiten Menschen, die in der westlichen Welt von Maschinen erledigt worden wären.

80 Prozent der Einwohner von Katar sind ausländische Arbeitskräfte, hauptsächlich aus Sri Lanka, Nepal, Pakistan, Indien, Indonesien und den Philippinen. Mehrere Menschenrechtsorganisationen bezeichnen den Einsatz von ausländischen Arbeitern im Nahen Osten als moderne Sklaverei.

Es ist insbesondere ein Katargesetz von 1963, das "Sponsorengesetz", das stark kritisiert wird. Gemäß diesem Gesetz muss der Sponsor oder Arbeitgeber Visa für ausländische Arbeitnehmer stellen.

Ausländer können nicht ohne Erlaubnis des Arbeitgebers den Arbeitsplatz wechseln. Und einige der wenigen, die es wagen, sich über das Gehalt zu beschweren oder dem Arbeitgeber zu entfliehen, werden monatelang in ein sogenanntes Abschiebezentrum gebracht, das eigentlich ein Gefängnis ist, bevor sie aus dem Land geschickt werden.

Im Heimatland haben viele Kredite aufgenommen, um nach Katar zu gelangen - ein Kredit, den man nicht bezahlen kann.

Ausländische Arbeitnehmer dürfen sich in Katar nicht selbst organisieren, und am Arbeitsplatz gibt es keine Sicherheitsdelegierten.

- Katar ist Mitglied der Sonderorganisation für Arbeitsrechte der Vereinten Nationen (ILO), folgt jedoch nicht der Forderung der IAO nach der Ratifizierung unseres Mindeststandards in Bezug auf die Konvention über die Gewerkschaftsfreiheit, sagt Hasse Berntsen, Leiter der ILO Information Norway.

Er hält es für erwähnenswert, dass Hydro ausländische Arbeitnehmer in einem Land einsetzen kann, in dem das Gesetz gegen die ILO-Bestimmungen verstößt.

- Hydro unterstützt die Vereinigungsfreiheit und bevorzugt die Organisation, wenn dies möglich ist. Da es in Katar kein organisatorisches Recht gibt, haben wir informelle Alternativen zu diesem Dialog gefunden. Nach dem, was wir sehen, kommt die Unzufriedenheit schnell und deutlich, auch ohne dass die Arbeiter organisiert werden.

Wir glauben, dass es wichtig ist, auch in Ländern präsent zu sein, die die Kernkonventionen der IAO noch nicht erfüllen, da wir dazu beitragen können, in eine positive Richtung Einfluss zu nehmen “, sagt Halvor Molland, Director of Communications bei Hydro.

Das Projektmanagement von Hydro sagt, dass sie keinen Überblick über die Löhne und Arbeitsbedingungen der ausländischen Arbeiter auf der Baustelle haben.

- Wir haben eine Kiste, in der die Arbeiter Beschwerden einreichen können, wenn etwas unzufrieden ist. Meistens gibt es Beschwerden über das Essen, nicht über Gehälter und Arbeitsbedingungen. Einige wollen das Essen stärker würzig, andere wollen es milder. Nach unseren Zahlen sieht es nicht so aus, als würden viele enden. Einige der Subunternehmer behaupten jedoch, dass viele Arbeitnehmer an anderen Orten arbeiten wollen, weil sie dort länger arbeiten dürfen. Denn sie wollen das meiste Geld verdienen, sagt Tor Ole Riiser, zuständig für das Baugebiet und das Arbeiterdorf.

mehr sehen fake uhren und hermes arceau
Posted by uhren replika at 4:06 PM
Categories: